Sonstiges

Welche christliche Freikirche wurde von William Booth gegründet?

Welche christliche Freikirche wurde von William Booth gegründet? Diese Frage mag wie eine Trivialfrage klingen, ist aber eine spannende. Denn Die Antwort auf die Frage klingt nicht wirklich wie eine “klassische” Freikirche, mehr militärisch.

Welche christliche Freikirche wurde von William Booth gegründet? William Booth ist der Gründer der Heilsarmee (“The Salvation Army“) und war ihr erster General (eine Art Vorsitzender).

Die Heilsarmee ist eine Freikirche

Die Bezeichnung “Armee” für eine Kirche ist eine eher ungewöhnliche. Leider konnte ich keine zuverlässige Quelle finden, die beschreibt, woher diese militärische Färbung stammt. Es ist gelegentlich vermerkt, dass der Name und die Organisation 1878 so festgelegt wurde.

Davor hieß die Heilsarmee “East London Christian Mission” (in etwa “Ost-Londoner christliche Mission”). Auch dort trug die Organisation nicht deutlich “Kirche” in ihrem Namen.

Übrigens ist dieser Trend heute auch wieder modern, dass kirchliche Organisationen nicht das Wort “Kirche” im Namen tragen.

William Booth als Gründer der Heilsarmee und erster General

William Booth gründete die Heilsarmee im Jahr 1865 zwar, doch damals hatte diese Organisation noch nicht die “typische” militärische Struktur, wofür sie heute bekannt ist.

Diese entstand erst 1878 nach neuer Neu-Organisation der Gesellschaft, in der militärische Strukturen eingeführt wurden. Daher besitzen alle Ämter und Funktionen eine Militär-ähnliche Bezeichnung, ohne dass die Mitglieder Teil einer Streitkraft sein müssen.

Der General wird von der “High Council of The Salvation Army” überwacht und kann auch von diesem Council abgesetzt werden. Ebenso wird nach Rücktritt oder Tod von diesem Council ein neuer General der Heilsarmee bestimmt.

In welcher Stadt wurde 1865 die Heilsarmee gegründet?

Die Heilsarmee wurde in London von William Booth gegründet. Die Ausbreitung dieser Organisation allerdings begann erst 1880 und wurde von da an immer bekannter. Einige große Katastrophen verhalfen der Organisation zu größerer Bekanntheit, da diese unkompliziert und tüchtig geholfen hat. Der Einsatz für Kranke, Arme und andere Menschen außerhalb der Gesellschaft ist weltweit anerkannt.