Über Dämonen & Satan

Gibt es gute Dämonen? Sicherlich nicht!

Author: AlexanderWenn du ein Roboter bist, klicke bitte diesen Link an: Falle!

Gibt es gute Dämonen? Eine durchaus berechtige Frage, für alle, die wissen, dass es übernatürliche Wesen gibt und dass diese gut und böse sein können. In diesem Artikel versuche ich diese Frage so gut es geht zu beantworten – wie immer auf den Prinzipien der Bibel.

Die übernatürliche Welt ist im großen und ganzen in zwei Lager aufgeteilt: Gute und Böse Wesen. Diese Einteilung wurde von Gott vorgenommen. Dabei sind die Engel auf der guten Seite und die Dämonen auf der bösen Seite. Entsprechend gibt es keine guten Dämonen!

Wer definiert Dämonen als nicht “gut”?

Wie ich es in der Einleitung ja beschrieben habe, gelten Dämonen in Gottes Augen als nicht gut (und somit böse). Der Hintergrund liegt daran, dass Dämonen sich nicht an die Regeln Gottes halten – und wer sich nicht daran hält, ist automatisch böse.

Bei Menschen nennt sich das Verhalten übrigens sündigen und ist der Grund warum alle Menschen in Richtung Hölle wandern, wenn sie nicht durch Jesu Christus gerettet werden – aber das nur mal am Rande.

Ursprünglich waren Dämonen nämlich ebenfalls Engel und Teil der Dienerschaft von Gott. Einer der damaligen Lieblingsengel, Satan, rebellierte gegen Gott und wurde zur Bestrafung aus dem Himmel geschmissen. Dies kann man an verschiedenen Stellen in der Bibel herauslesen, auch wenn es keine zusammenhängende Geschichte in dieser zu diesem Thema gibt.

Welche Dämonen es genau gibt und warum der Satan der Teufel ist, kannst du in diesem Übersichtsartikel von uns lesen.

Gibt es Dämonen, die gut zu Menschen sind?

Eine andere Definition von “gut” könnte “gut zu Menschen sein” bedeuten. Auch wenn man dem Menschen vermutlich nicht die Wahl lassen sollte, welche übernatürlichen Wesen gut oder böse sind, so könnten Dämonen doch aus gute Dinge für die Menschen erledigen, oder?

Ich nehme an, dass Krankheiten (egal ob geistig oder körperlich), nicht gut für einen Menschen sind: Diese schwächen den Menschen und bringen diesen näher an den Tod. Außerdem fühlt er sich miserabel und kann in der Regel die Welt nicht mehr genießen. Neben diesen menschlichen Ansichten der Krankheit, berichtet die Bibel davon, dass ein Dämon einen Menschen krank machen kann oder die eigentliche Krankheit ist.

Es gibt z.B. keine Berichte davon, dass Engel Besitz von Menschen genommen haben. Egal aus welchem Grund. Die Frage aber ist: Wenn ein Dämon einen Menschen in besitzt nimmt, kann der Dämon gute Dinge für den Menschen machen?

Ich behaupte: Aus menschlicher Sicht kann der Dämon gute Dinge für Menschen vollbringen. In der Apostelgeschichte wird von einem Wahrsagegeist gesprochen, der zuverlässig Wahrsagen tätigte – um einem Menschen zu finanziellem Gewinn zu verhelfen.

Klar fanden das die Menschen darum äußerst praktisch, aber

Insofern gibt es Dämonen, die gut zu Menschen sein können. Auch heute könnte ich mir vorstellen, dass hinter einigen “guten” Dingen der eine oder andere Dämon steckt – vielleicht nicht mehr so auffällig, wie beim Wahrsagen, aber trotzdem gefährlich.

Die wichtigste Lektion aber ist: Nur weil es für den Menschen angeblich gut ist, muss es nicht gut sein für Gott – Doch Gottes Meinung über übernatürliche Wesen und Dinge sollte vor rang gegeben werden gegenüber dem menschlichen Erfahren oder Gelüsten!

Fazit

Es gibt keine guten Dämonen! Die Definition eines Dämons liegt darin, dass er gegen Gott rebelliert – und dies ist die ultimative Entscheidung ob jemand oder etwas gut oder böse ist;- auch wenn es gegen menschliche Erfahrungen spricht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.