Wörterbuch & Wortdefinition

Entrückung – Bedeutung des Wortes

“Entrückung” im Christentum beschreibt ein zukünftiges Ereignis, in dem Gläubige von jetzt auf gleich in den Himmel aufgenommen werden. Dabei wird wortwörtlich der Körper wortwörtlich in den Himmel gesetzt.

Nicht jeder Christ / nicht jede christliche Richtung glaubt an dieses künftige Ereignis. Die, die daran Glauben, sehen es als ein Teil der Endzeit. Dort wird es als eine Art Sicherheitsmechanismus beschrieben, in dem bereits einige Gläubige in den Himmel genommen werden, bevor auf der Erde verschiedene Katastrophen passieren.

Zu diesen Katastrophen gehören Erdbeben, Überflutung, Hungersnot und andere Dinge. Diese können in der Offenbarung des Johannes nachgelesen werden. Der wichtigste Bibelvers zu dem Thema ist 1. Thessalonicher 4,16-17. Dort wird eine Art Reihenfolge beschrieben, wenn Jesus wiederkommt.

Denn der Herr selbst wird vom Himmel herabkommen, wenn der Befehl ergeht, der Erzengel ruft und die Posaune Gottes erschallt. Zuerst werden die in Christus Verstorbenen auferstehen; dann werden wir, die Lebenden, die noch übrig sind, zugleich mit ihnen auf den Wolken in die Luft entrückt zur Begegnung mit dem Herrn. Dann werden wir immer beim Herrn sein.

Da es aber für das Ende der Welt viele verschiedene Vorstellungen gibt, ist auch das Thema Entrückung genauso umstritten, wie viele andere Themen. Christen sind sich nur darin einig, dass die Welt zu Ende geht, wenn Jesus wiederkommt.

Hier findest du alle Stellen in der Bibel mit “Himmel”

Hier kann es weiter gehen
Dieser Beitrag wurde geschrieben von

Stichworte zum Beitrag
Wörterbuch