Alltagsfragen zum Glauben

Darf oder sollte ein Christ Lotto spielen?

Author: AlexanderWenn du ein Roboter bist, klicke bitte diesen Link an: Falle!

Darf ein Christ Lotto spielen oder sollte er es lieber lassen? Das ist das Thema dieses Artikels. Und wie so oft gibt es dabei nicht die klare Antwort, da die Bibel keinen einzigen fährst direkt über Lotto oder gar Glücksspiel besitzt.

Die einfache Antwort aber, wenn man sie denn haben möchte, ist folgende: als Christ sollte man es unterlassen Lotto zu spielen. Dies zeugt eigentlich nur davon, dass man noch ein wenig an sich arbeiten muss.

Grundlage zum Glücksspiel und Geld in der Bibel

Doch warum ist das so? Was sagt die Bibel? Die Bibel redet davon das hier mit einer gewissen Einstellung zu Geld arbeiten sollen. Wir sollen es nicht horten. Wir sollen es nicht ansammeln. Wir sollen keinen betrügen und dass wir Geld nicht besonders schnell anhäufen sollen. Das steht z.B. in den Sprüchen.

Ansonsten warnen uns auch viele Briefe davor, dass wir nicht geldgierig sein sollen.

Die große Frage ist natürlich: Warum ist das so? Warum sollen wir, durch einen schnellen Geldsegen, nicht besonders schnell glücklich werden?

Auf der einen Seite liegt es natürlich daran, dass Gott alleine, und zwar ganz alleine, unsere Quelle für Glück sein soll. Natürlich sind wir Menschen – und das mit der Quelle der Glücks funktioniert natürlich nicht unbedingt immer.

Dennoch sollten wir es vermeiden, als Christen zumindest, dass wir uns andere “Glückspillen” suchen. (Diese Thematik würde sich auch in den Bereich von Betäubungsmitteln oder ähnliches mit sich ziehen. Doch das wäre jetzt ein zu weites Feld, was wir hier landen müssten.).

Lottospielen und die Beziehung zu Gott

Was wir allerdings daraus lernen können, ist folgendes: Wer schnelles Geld haben möchte, der sollte sich überlegen, ob seine Beziehung zu Gott immer noch die ist, die es idealerweise sein sollte. Entweder wird dort dann nicht auf das auf die Versorgung von Gott gebaut, oder Geld ist wichtiger als Gott. Beides ist nicht optimal. Ein Lottogewinn bzw. das Spielen von Lotto deutet im Grunde schon darauf, dass hier etwas im Argen liegt. Die große Frage, die sich hier stellt, ist folgende: Kann Gott mich durch den Heiligen Geist animieren Lotto zu spielen? Möchte Gott uns durch einen möglichen Lottogewinn Reich machen? Ist es plausibel, dass Gott mich jede Woche Lottoscheine ausfüllen lässt oder nicht?

Meine persönliche Meinung dazu ist: Nein.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass er dies nicht machen würde. Den die wirklich wenigstens Menschen können mit einem plötzlichen hohen Geldmenge, wie sie beim Lotto passieren kann, wirklich und ernsthaft Gutes tun. Es gibt viele Berichte darüber, dass plötzliche Lottomillionäre gierig werden und ihre Versprechen brechen.

Es gibt sicherlich Menschen, die dieses Geld in Gottes Reich investieren würden, aber viele würden sich eher mehr Luxus kaufen und dann weniger an andere Menschen denken.

Das heißt alleine die Tatsache, dass wir nicht dem Geld hinterherrennen sollen, macht uns demütig gegenüber Gott. Das klingt jetzt für den einen oder anderen ziemlich doof und entmutigt, dass Gott nicht viel Geld zum eigenen Verprassen verschenkt.

Aber ich wollte mit dem Lottogewinn etwas Gutes tun…

Und eröffnet gleich die nächste Frage: wenn jemand, ein Christ, einem anderen helfen möchte und meint da nur ein Lotto-Gewinn auszuweichen vermag; so möchte ich fast sagen: Das ist in den aller seltensten Fällen, praktisch nie, ernsthaft nötig.

Man kann auch ohne ein Lottogewinn erfolgreich Gottesreich bauen. Immerhin baut Gott persönlich daran, wenn du ihn lässt! Dies kann durch z.B. durch das Praktizieren der Nächstenliebe geschehen. Gerade im neuen Testament gibt es viele, wie Gottes Liebe und Botschaft um die Welt gehen kann. Ein Haufen Geld wurde da sehr selten benötigt.

Zusammenfassung der Frage zum Thema Christ und Lotto

Kommen wir zum Fazit. Viel Geld auf einmal, wie es bei einem Lotto gewinnen üblich ist, kann uns von Gott abbringen. Daher ist stark davon auszugehen, dass ein Christ nicht Lotto spielen sollte. Ebenfalls können wir davon ausgehen, dass Gottes Versorgung nicht von einem erfolgreichen Ausfüllen eines Lottoscheins abhängt. Wer allerdings denn noch einem Lottogewinn hinterher träumt, der sollte überlegen, ob ihm Geld nicht wichtiger ist als Gott. 

Bonusfrage: Wenn ich Lotto spiele, komme ich dann in die Hölle?

Als Bonusfrage möchte ich noch folgende Frage beantworten: Wenn ich einmal in meinem Leben Lotto gespielt habe, egal ob als Christ oder nicht, habe ich dann überhaupt noch Chance auf den Himmel?

Die Antwort ist darauf: Natürlich. Es ist nicht entscheidend was du getan hast, sondern dass du Jesus im Herzen hast und darauf vertraust, dass er, und zwar er ganz alleine, der Retter ist, der dich in den Himmel bringen kann. Das heißt: Selbst solltest du als Christ einmal Lotto gespielt haben, obwohl es nicht so gut ist, kann Jesus diese Tat verzeihen. Es ist kein Hindernis, in den Himmel zu kommen. Trotzdem sollte man, nach so einer Tat, zusehen, dass man mit Gott ins Reine kommt. Wie das im Einzelnen aussieht, solltest du mit dem Heiligen Geist in einem Gebet klären.

Tipp für ein besseres Leben mit Gott

Segen, Das Online-Seminar von Anselm Grün – Erlebe das Tool von Gott mit dem du hier auf der Erde mehr als nur ein positives Beispiel sein kannst;- sondern ein Segen >Zum Angebot

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.