Alltagsfragen zum Glauben

Wird man mit Weihwasser getauft?

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Wasser, mit dem man getauft wird. Genauer: Wird man mit Weihwasser getauft?

Evangelische Christen werden nicht mit Weihwasser getauft. Katholische, anglikanische und Orthodoxe Christen werden mit Weihwasser getauft. Dies ruft allerdings einige Probleme mit der Bibel auf.

Warum wird man mit Weihwasser getauft?

Das Taufen mit Weihwasser ist eine zusätzliche Segnung für den Täufling. Es ist Teil des Rituals und der Liturgie jemanden mit Weihwasser zu taufen. Da die Taufe zu den Sakramenten gehört, haben entsprechende Kirchen ein Problem:

Wasser muss für eine Taufe immer gesegnet werden, damit daraus Weihwasser wird. Erst dann kann die Taufe ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Dadurch, dass Weihwasser gesegnet ist, kommt ein Teil der Segnung auf den Täufling. Das ist der Grund warum man mit Weihwasser getauft wird.

Mit Weihwasser taufen – der biblische Hintergrund

Das Problem mit diesem Ansatz ist: Er ist nicht wirklich biblisch. Das Prinzip des Weihwassers wird in der Bibel nie in der Kombination mit der Taufe genannt. Jesus verliert darüber gar kein Wort und auch die Apostel scheinen dies nicht so durchzuführen. (Mal davon ab, dass Weihwasser an sich schon ein Konzept ist, welcher einen echten biblischen Hintergrund fehlt)

Es gibt sogar Beispiele, wo die Segnung von Wasser vor der Taufe auch absolut keinen Sinn macht.

Beispielsweise werden viele Menschen im Jordan getauft (und das übrigens auch mit dem ganzen Körper und nicht nur ein paar Tropfen auf dem Kopf) Dem entsprechend müsste der ganze Jordan voller Weihwasser sein.

In Apostelgeschichte 8,36 lesen wir von einem Kämmerer, der durch eine alte Schriftrolle erklärt bekommen hat, wer Jesus Christus ist und das er der Messiah/Christus ist. Es handelt sich dabei um eine ziemlich spontane Taufe – und es wird beschrieben, dass sie „ins Wasser abstiegen“. Es ist keine Rede davon, dass diese Wasserstelle zu Weihwasser gesegnet wurde.

Doch dies sollte man doch annehmen, bei einer solchen wichtigen Taufe in der Bibel.

Wer wird mit Weihwasser getauft?

Die Tradition mit Weihwasser zu taufen ist genau das – Tradition. Es gibt keinen biblischen Grund warum ein Täufling mit Weihwasser getauft werden sollt. Mit dieser Aussage kann man sich Recht gut erschließen, welche (künftige) Christen mit Weihwasser getauft werden.

Evangelische Christen werden daher nicht mit Weihwasser getauft. Katholische, anglikanische und Orthodoxe Christen, die stark auf die Tradition setzen, werden mit Weihwasser getauft. Evangelische Christen (bzw. Christen, die nicht eine der drei Dominationen angehören) nehmen einfach Wasser, was sie zur Verfügung haben (Fluss, See oder ein Taufbecken, z.B.)

Kurzversion: Wird man mit Weihwasser getauft?

Die Frage ob „man“ mit Weihwasser getauft wird, ist nicht so allgemein zu beantworten. Die Antwort lautet demnach: Es gibt auf die Konfession der Kirche / des Täuflings an, ob Weihwasser eingesetzt wird oder nicht.

Am Ende dürfte es aber egal sein, ob Weihwasser verwendet wird oder „einfach“ nur ein See – die Taufe kann so oder so durchgeführt werden. (An dieser Stelle verzichten wir mal auf das kontroverse Thema Kindestaufe)

Hier kann es weiter gehen
Dieser Beitrag wurde geschrieben von

Stichworte zum Beitrag
Alltagsfragen Taufe