Sonstiges

Die Gideons – Eine Sekte?

Author: AlexanderWenn du ein Roboter bist, klicke bitte diesen Link an: Falle!

Sie stehen, meist in Anzügen, an Schulen und verteilen kleine Taschenbibeln an Schüler, gerne auch in mehreren Sprachen – haben die keinen Job? Doch. Das ist ja der Gag daran. Vermutlich handelt es sich dabei um einige Mitglieder der Gideons. Wer die Gideons sind und ob sie gefährlich sind, könnte ihr in diesem Artikel lesen.

Wer sind die Gideons?

Die Gideons sind ein Bund von Männern, die im Beruf stehen und die Nachricht von Jesu Christus verbreiten wollen. Das tun sie, in dem sie die Bibel an viele Orte bringen, die ein Kaufmman besuchen würde. Da ist von der Bohrinsel bis zum Hotel alles dabei.

Berühmt sind die Gideons dafür fast jedes Hotel mit kostenlosen Bibeln ausstatten zu können – wenn du das nächste Mal in einem Hotel bist, gucke doch mal in den Nachtschrank. Wenn sich dort eine Bibel befindet, auf der eine Amphore abgebildet ist, stammt diese Bibel von den Gideons und wurde dem Hotel extra für die Weitergabe geschenkt.

Es ist übrigens kein Problem wenn diese Bibel “ausversehen” aus dem Hotelzimmer “verschwindet”. Die meisten Hoteliers und Hotelketten haben mindestens eine Telefonnummer, um welche nachzuordern.

Diese Vereinigung gibt es seit 100 Jahren und konnte sich, dank seiner Treue zur eigenen Satzung, einen festen Namen machen. Und ja: Es handelt sich dabei um einen Bund von Männern; Frauen können nur Mitglied werden, wenn der Mann Mitglied ist.

Was die Frauen aber nicht abhält in “frauentypischen” Domänen Bibeln zu verteilen: Altenheime, Krankenhäuser usw. Das Verbindende der Gideons ist eine Weitergabe des Evangeliums durch die Weitergabe des Bibel. Die Gideons sehen sich nicht als Gemeinde, sondern erfordern, dass jedes Mitglieder in einer Gemeine aktiv bzw. mindestens Mitglied ist. Explizit von der Mitgliedschaft der Gideons ausgeschlossen sind übrigens Katholiken;- die Gideons verstehen sich als evangelisch.

Dadurch trifft man innerhalb des Gideons viele verschiedene Glaubenseinstellungen: Von charismatisch, bis traditionell.

Was verteilen die Gideons?

Die Gideons verteilen die Bibel und das Neue Testament. Dabei setzen sie nicht auf eine spezielle Übersetzung, die als absolut richtig erklärt wird, sondern auf die Verfügbarkeit. Allerdings schafft der Gideon-Bund in Kooperationen mit bestimmten Verlagen bestimmte Übersetzungen zu verteilen, die sonst nicht als Verteilerbibel vorgesehen sind.

Im deutschsprachigen Raum wird dabei gerne die Lutherbibel als Grundlage genommen, um eine sprachlich Überarbeite Version zu verteilen. Es wird darauf geachtet, dass keine spezielle Agenda in die Übersetzung miteinfliesst (wie z.B. bei den Zeugen Jehovas), wobei kritische Stellen dann doch eher evangelisch geprägt übersetzt werden.

Welche aktuelle Bibel, in welchem Design, ausgegeben wird, kann auf dieser Seite nachgelesen werden: Die Bibeln der Gideons

Auf dieser Seite findest du auch eine Liste von allen nicht-deutschen Übersetzungen.

Sind die Gideons ein gefährliche Sekte?

Wie bereits beschreiben vereint die Gideon eins: Der Glaube an Jesus Christus und seine Lehre. Auch wenn sich die Lehren im einzelnen Unterscheiden (manche legen mehr Wert auf den heiligen Geist, andere mehr auf den Text der Bibel), so bleiben sie im Kern doch eins: Konservative Christen.

Dadurch können natürlich Spannungen zwischen der liberalen Welt und der konservativen Welt entstehen. Genauso zwischen Atheisten und Gläubige. Als gefährlich wird diese Verbindung in der Regel nicht angesehen. Das “schlimmste” was man in der Regeln über einige mitglieder finden kann ist, dass diese bestimmte Regeln vom Ordnungsamt nicht einhalten.

Dies ist aber tatsächlich die Ausnahme, denn die Regel. Alleine aus praktischen Gründen achten Gideons sehr auf ihr auftreten:

a) Ein schlechtes Auftreten könnte dem Herrn Jesus Christus schaden (immerhin sind die Gideons ein bisschen was von fahrenden Verkäufern von Jesus)
b) Es handelt sich dabei um Männer, die mitten im Beruf stehen und oft eine Familie haben
c) oder es sind Rentner, die seit Jahrzehnten für Jesus einstehen und wissen “was sich gehört”

Insofern die die einzelnen Personen eher nicht als gefährlich einzustufen.

Eine Sekte, im klassischen Sinne, sind die Gideons auch nicht: Natürlich treffen sie sich regelmäßig zum gemeinsamen Gebet (wie es viele christliche Vereinigungen tun), aber sie haben – wie bereits beschrieben – keine tiefgehende gemeinsame Agenda, außer dem Verteilen von Bibeln. Daher fehlt der Aspekt des üblichen Zusammenhaltes einer Sekte.

Zusammenfassung

Sind die Gideons Deutschland nun eine Sekte? Nein. Die Mitglieder dieser Vereinigung verbindet ein gewisser Wertecodex, welcher als christlich-konservativ angesehen wird. Ein wichtiger Aspekt dieses “Codex” ist die Lehre der Nächstenliebe allen Menschen gegenüber.

Mitglieder sind in der Regel Erwachsene Männer, die keine Lust auf Krawall haben. Sie melden sämtliche öffentliche Verteilaktionen an und halten sich in der Regel an entsprechende absprachen und stehen als Redner zur Verfügung.

— Hinweis: Dieser Text wurde von einem Gideonmitglied geschrieben und spiegelt die Meinung des Autors wieder. Die Meinung und Aussagen der Gideons Deutschland können abweichen —

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.