Gebete für Bestimmte Anlässe

22 evangelische Gebete für Verstorbene

Author: Alexander

Hier findest du evangelische Gebete für Verstorbene. Diese Gebete können als Vorlage verwendet werden, um ein persönliches Gespräch mit Gott zu führen. Als evangelischer Gläubiger glauben wir daran, dass wir als Gläubige direkten Kontakt mit Gott haben – und damit können wir auch für unsere Verstobenen beten. Wir haben aus lesbaren Gründen immer die männliche Version gewählt, aber natürlich könnte ihr die Texte ändern, wie ihr möchtet.

Vater im Himmel, wir stehen in tiefer Trauer vor dir und der Trauergemeinde und verstehen nicht alle deine Wege. Doch gib uns Hoffnung, dass ein Wiedersehen möglich ist;- dass dein Wort wahr ist und das Jesus Christus für uns gestorben ist. Lass den Tod des Verstorbenen ein Meilenstein in unserem Glauben sein.

Herr, es ist zu spät, dass ich dem Verstorbenen vergeben kann und zwischen mir und ihm sind noch Sachen offen. Bitte her: Verzeihe mir für den Teil, den ich dazu beigetragen habe und verzeihe dem Verstorbenen, was er dazu beigetragen hat. Bitte lass diese Sache nicht ein Grund sein, dass er nicht in den Himmel kommt. Bitte erinnere dich an den Tod deines Sohnes.

Herr, wenn ich vor Trauer nicht mehr kann, so denke ich daran, dass auch du deinen Sohn verloren hast. In dieser Hoffnung, die sich in deinem Sohn bündelt, überlasse ich die Seele des Verstorbenen deinen liebenden und fürsorglichen Händen.

Derr Herr ist sein Hirte. Ihm wird es nicht Mangeln. Du weidest ihn schon jetzt auf einer grünen Wiese und deckst seinen Tisch voll ein. Herr! Wir freuen uns für den Verstorbenen, dass er bereits bei dir ist und haben gleichzeitig ein weinen in den Augen.

Vater im Himmel, du hast den Toten bei seiner Taufe als dein Kind angenommen und ihm das ewige Leben geschenkt. Bitte tröste alle Menschen, die um den Toten trauen und schenke ihnen Freude in ihr Herz und zeige ihnen wie barmherzig zu bist. Sei in diesen schwierigen Zeiten mit uns.

Ewiger Gott, Betroffenheit und Trauer durchdring uns. Eine liebe und liebende Person ist von uns gegangen und unsere Herzen sind schwer. Wir verstehen und begreifen nicht was passiert ist. Bitte nimm die von uns geliebte Person auch in Liebe auf und gib uns halt in unserer Trauer.

Vater im Himmel, wir bitten durch deinen Sohn Jesus Christus: Sieh unseren Schmerz! Sieh unsere Trauer! Sie welches Ereignis uns ereilt hat! Erinnere uns dran, dass wir alle dir gehören! In den Phasen der Trauer ist es schwer – erinnere uns daran, wo der Verstorbene jetzt ist und lasse ihn auferstehen am Tag der Wiederkehr.

Herr, du bist der Meister über Leben und Tod. Du bist der Herrscher über alle Menschen und der letzte Richter. Wir sehen nur den Tod, du siehst bereits das ewige Leben. Wir bitten dich: Sei gnädig mit uns allen und gerade im besonderen mit dem verstorbenen.

Vater unser im Himmel, als evangelische Christen glauben wir daran, dass das Vertrauen an dich ausreicht, um das ewige Leben zu erhalten. Wir vertrauen daher, dass der Verstorbene im Paradies sein wird, wenn wir später nachkommen. Herr, unsere jetzige Trauer wird verblassen, mit dem was wir noch sehen werden.

Jesus Christus, errette diese arme Seele. Schenke ihr Frieden. Sie hat sich auch in den schwersten Stunden den Glauben an dich bewahrt. Herr, bitte verzeihe ihr alle Schuld, die vielleicht noch auf ihr lastete und lasst ihn in dein himmlisches Reich eintreten.

Herr, bitte nimm den Verstorbenen bei dir auf und sei seiner Seele gnädig. Bitte sei der liebende Gott, der deine Schrift besagt. Bitte pass auf ihn auf, bis wir wieder vereint sind.

Jesus Christus, in solchen Situationen fällt es mir schwer zu sagen “Dein Wille geschehe”. Der Verstorbene war mehr für mich, als die meisten anderen Menschen. Ich bitte dich daher: Behandle ihn gut und vereine uns nach dem Tod wieder.

Der Tod ist leider Teil des Lebens. Und wie zum Leben gehört auch die Trauer und die Unsicherheit. Herr, auch wenn es vielleicht nicht nötig ist, so bitte ich dich: Lass den Verstorbenen in den Himmel. Lass dein Kind in den Himmel! Das kann unsere Trauer besänftigen und wir können in Ruhe Trauern.

Ewiger und einziger Gott, in deine liebevollen Hände legen wir das Leben des Verstorbenen. Du kennst ihn besser, als jeder von uns ihn kennt und wir danken dir dafür, dass wir ihn kennenlernen durften. Jetzt, so bitten wir dich, nimm deinen Sohn wieder bei dir auf und schenke ihm ewigen Frieden.

Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus. Denn in ihm hat er uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor Gott; er hat uns aus Liebe im Voraus dazu bestimmt, seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen Willen zu ihm zu gelangen. (Eph 3 4-5)

Gott des Lebens, vielen Menschen ereilt ein grausamer Tod – wie auch dem Verstorbenen. Wir wissen nicht welche Ängste er vor seinem Tod erdulden musste oder warum es geschah;- wir wissen nur eins: Wir können ihn dir anvertrauen. Dafür möchten wir dir danken.

Wir stehen hier vor dem Grab des Toten, den du aus dem Leben zu dir geholt hast, barmherziger Gott. Dabei sehen wir auf das Kreuz, dass für den Tod deines Sohnes steht. Wir danken dir dafür, dass du verstehen kannst, wie es uns geht und wir danken dir, dass du den Verstorbenen bei dir aufnehmen willst. Denn dafür steht das Kreuz. Danke Jesus!

Gott, Vater aller Schöpfung, wir lieben und wir preisen dich in diesem Moment der Trauer. Ja, wir sind traurig, dass der Verstorbene uns verlassen hat – und ja, wir verstehen nicht warum. Dennoch danken wir dir für die tolle Zeit. Wir glauben an die Auferstehung nach dem Tod und dass du den Verstorbenen in deine liebenden Arme nehmen wirst. So vertrauen wir ihn dir an.

Wir sind eingeladen zur ewigen Ruhe zu kommen. Weg von den Problemen dieser Welt, hin zu deinem Schoß. Du bist der Quell des Lebens, kannst das Leben nehmen und wieder geben. Wir bitten dich, dass du dein Versprechen einhälst, und die gläubigen Christen wieder mit dir vereinst. Mit diesem Wissen vertrauen wir dir die Seele an und tragen uns durch die Trauer.

In dieser Stunde, da wir um einen Menschen trauern, blicken wir auf dich Gott. Wir stehen ohnmächtig vor der Macht des Todes und dem Ergebnis der Sünde. Wir wollen doch, oh Gott, den Herrn über Lebende und Tote, bitten, das du unseren geliebten Menschen aufnimmst in deinen ewigen Frieden.

Alles hat seine Stunde, für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit. So steht es in deinem Wort und wir sehen was dies bedeutet. Jetzt ist es an der Zeit für uns zu Trauern und für dich, oh Herr Jesus, dein Kind an deine Seite zu nehmen. Herr Jesus, wir bauen auf den ewiges Wort und deiner Verheißungen.

Herr im Himmel, schenke dem Verstorbenen deinen ewigen Segen und deine ewige Freude. Wir danken dir für die Zeit mit ihm und bitten dich: Bitte pass auf ihn so gut auf, wie du es bisher gemacht hast! Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Hinweis zu den evangelischen Gebeten für Verstorbene

Wenn man Gebete für Verstorbene schreiben möchte, hat man es als evangelisch Gläubiger nicht gerade leicht: Einen Kontakt mit den Toten gibt es nämlich nicht. Das ist biblisch nämlich nicht gern gesehen und einzig und alleine kann zu Gott gebeten werden;- ja, auch Heilige oder solche Vertreter sind nicht im evangelischen Verständnis eines Gläubigen vorhanden. Daher richten sich alle Gebete an Gott, der sich dann an die Verstorbenen weiterleitet. Ob dies wirklich sinnvoll ist oder nicht, werden wir vermutlich erst sehen, wenn wir selbst verstorben sind.

Stichworte zum Beitrag
beten evanglisch Gebetsvorlage