Gebet & Gebetsalltag

Gott um Rat fragen – so geht’s!

Hier findest du eine kleine Anleitung wie du Gott um Rat fragen kannst und wie du eine Antwort erhalten bzw. deuten kannst. Dabei haben wir die einzelnen Schritte so aufgeteilt, dass man diese irgendwann einfach aus dem Kopf machen kann. Bitte beachte auch die Hinweise am Schluss.

Vorbereitung

Prinzipiell gibt es keine Bedingung, die du erfüllen musst, damit du Gott um Rat fragen darfst. Jeder Mensch kann, dank Jesus Christus, frei und ohne Angst mit Gott reden. Allerdings: Wer noch kein Christ ist, sollte sich überlegen einer zu werden. In der Bibel finden wir Hinweise, dass diese von Gott bei einigen Themen bevorzugt werden. Wie das geht kannst du hier nachlesen

Schritt 1: Überlege wobei du genau Rat benötigst

Im ersten Schritt hat es sich als sinnvoll erwiesen sich zu überlegen wobei man den Rat benötigt. Dabei sollte man möglichst genau sein und eine genaue Frage überlegen, je genauer diese Frage ist, desto eher bekommt man einen perfekten Rat von Gott.

Wer eine “gröbere” Frage stellt, kann auf die Antwort von Gott nicht genau erkennen. Wer aber den Rat zu einem Thema braucht, den er oder sie vorher genau abgesteckt hat, kann eher die Antwort von Gott erkennen.

Beispiel: Sage nicht “Gott ich brauche deinen Rat”, sondern “Gott, soll ich A oder B machen.”

Schritt 2: Überprüfe den gewünschten Rat nach Sünden

Schritt 2 soll helfen, dass Gott wirklich einen Rat gibt. Wer Rat sucht, wie er eine Sünde am besten begehen kann, der wird von Gott keine oder keine befriedigende Antwort bekommen.

Natürlich erwartet Gott nicht, dass wir immer genau wissen, wann wir eine Sünde begehen oder nicht. Manchmal können wir auch nicht weit genau in die Zukunft sehen, um eine entsprechende Aussage treffen zu können (z.B. bei der Wahl eines Studienfachs)

Achte einfach darauf, dass sich der Rat nicht um folgende Dinge dreht: Verletzung von anderen Personen, Verleugnung von Gott, eindeutiges brechen der Nächstenliebe oder sich in irgendeiner weise selbst zu verletzen.

Schritt 3: Bitte Gott durch ein Gebet um Rat

Wenn du in der Bitte um einen Rat keine Sünde finden kannst, dann kannst du zu Gott beten. (Du kannst es auch, wenn es sündig ist… aber vermutlich wird dir die Antwort nicht gefallen).

Ziehe dich zurück und sorge dafür, dass du eine Zeitlang alleine bist und nicht gestört wirst. Dies kann z.B. in der Dusche oder bei einem Waldspaziergang sein. Es muss keine Kirche oder ähnliches sein – Gott wird dich an jedem Ort hören.

Wenn du dich nicht traust alleine zu beten, kannst du auch eine weitere Person hinzuziehen. Dies verstärkt das Gebet nicht unbedingt, aber es kann eine persönliche Stärkung sein mit einem wichtigen Thema vor Gott zu treten.

Sprich einfach aus, was du in Schritt 1 formuliert hast. Du kannst dabei so frei reden, wie du möchtest. Du könntest aber auch einen der folgenden Satzanfänge verwenden:

  • “Hallo Gott, ich brauche deinen Rat bei…”
  • “Lieber Gott, bitte hilf mir eine Entscheidung zu treffen bei…”
  • “Danke Jesus, dass du mir helfen wirst. Ich brauche deinen Rat bei…”

Am Ende des Gebets danke Gott dafür und bitte ihn dir eine eindeutige Antwort zu geben.

Schritt 4: Warte auf die Antwort

Jetzt kommt der gemeine Teil: Warte auf die Antwort von Gott. In der Regel ist diese Antwort eindeutig – wenn du sie erkennst und akzeptierst. Wie diese Antwort genau aussieht, liegt natürlich an dem geforderten Rat und deiner Offenheit.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie Gott antwortet, lies hier weiter: Wie antwortet Gott?

Weitere Hinweise, um Gott um Rat zu fragen

Dieser Artikel mag den Anschein erwecken, dass man, wenn man Gott um Rat fragen möchte, eine komplizierte Prozedur durchgehen muss und nur so von Gott eine Antwort erhält. Die Wahrheit ist: Jeder kann zu Gott beten und ihn um Rat fragen, wie er möchte. Die Anleitung in diesem Artikel soll eine Art Leitfaden sein für denjenigen, der Angst hat bei Gott um Rat zu fragen oder einfach gerade am Anfang seiner Beziehung bei Gott ist. Wer eigene Formulierungen verwenden möchte, kann dies natürlich tun. Ob Gott antwortet oder nicht, hängt nicht von dem genauen Wortlaut ab.

Lesetipp

Einfach Gebet von Dr. Johannes Hartl – Der Gebetshausleiter Augsburg hat ein Buch über das Beten geschrieben und wie man damit intensiver mit Gott reden kann. Die ersten Kapitel sind auf Anfänger gerichtet, danach können aber alle Christen profitieren.  > Im SCM Shop kaufen oder direkt bei Amazon

Beten von Timothy Keller – Dieses Buch beleuchtet die theologische Seite des Betens aus der Bibel und Ansichten verschiedener Theologen, wie Martin Luther > Im SCM Shop kaufen oder direkt bei Amazon

Dieser Beitrag wurde geschrieben von Alexander

Stichworte zum Beitrag
Anleitung Gebet Gebetsleben Rat