Wie antwortet unser wunderbare Gott auf (meine) Gebete?

Du bist mit Jesus unterwegs und du hast den Heiligen Geist: Wunderbar!

Wenn du Jesus noch nicht in deinem Leben hast, zeigt dein Interesse: Du bist auf den richtigen Weg!

Das Gebet ist unser Gespräch mit Gott, wir beten mit Worten, mit Gesang, schweigend. Egal ob laut, leise, traurig, voller Freude, stark oder geschwächt, gesund oder krank, jung oder alt! Wie unterschiedlich unser Gebet sein kann, so variantenreich gibt Gott dir seine Antwort.

Wir danken und loben den Herrn, wir bringen unsere Anliegen vor Gott, unsere Sorgen und Probleme; manchmal aber müssen wir Entscheidungen treffen. Eine lebendige Beziehung mit uns Menschen wünscht sich Gott. Er möchte mitten in unseren Alltag sein. Er kennt jeden Einzelnen von uns. Also fragen wir: Herr wie siehst du diese Situation? Welche Entscheidung ist richtig, was willst du was ich tue? Warum passiert das?!? Ich verstehe es nicht!

Jetzt möchtest du eine Antwort, das wäre ja sonst auch eine sehr einseitige Beziehung. Schließlich willst du ja nach Gottes Willen leben – also wie antwortet dir Gott nun?

Die Antwort auf die Frage “Wie antwortet Gott” ist leider nicht immer eindeutig. Gucken wir uns doch mal einige Ansätze an…

Das Haupthindernis und Gebet im alten Testament

Schauen wir uns das alte Testament an. Im Garten Eden spricht Gott direkt mit den Menschen, er liebt die Gesellschaft seiner Schöpfung.

Dann kam der Sündenfall; -der Mensch musste den Garten Eden verlassen. Die Sünde stand plötzlich zwischen Gott und  den Menschen. Aber Gottes Liebe haben wir nicht verloren, so sprach er weiter zu den Menschen – nun aber nur zu bestimmten Auserwählten: Er verkündete seinen Willen, führte und leitete sie auf diese Weise.

So sprach er zu Mose, Noah und Jesaja – nur um einige zu nennen.

Wir kennen sie als Propheten. Sie hatten die Aufgabe die Botschaft Gottes an die Menschen weiter zu geben. Oft waren es auch Vorhersagen bis hinein in das neue Testament. Auch Engel nutzte Gott um seinen Willen kund zu tun. Gott sprach hörbar zu ihnen oder aber auch durch Träume, Bilder und Visionen.

Mit Jesu Geburt kommen wir zum Neuen Testament. Gott kündigt uns die Geburt seines Sohnes an, ein Engel spricht zu Maria, Jesu Auferstehung verkündigt ein Engel. Johannes der Täufer verkündigt als Prophet Jesu Wirken als Messias. Gott spricht.

Alles was Jesus auf dieser Erde getan hat war im Einklang mit seinen Vater. In Johannes 4.34 heißt es: „Meine Speise ist die, dass ich tue den Willen des, der mich gesandt hat, und vollende sein Werk“. Jesus stand also in ständiger und direkter Verbindung mit Gott.

Jesus kam um die Sündenmauer, welche Adam und Eva bauten, wieder einzureisen. Durch sein Blut bezahlte er für unsere Sünden. Durch das Opfer Jesu – wenn du es annimmst – hast du das Privileg direkt mit Gott zu sprechen und er mit dir!

Gott möchte mitten in deinem Leben sein, einbezogen in deinen Entscheidungen und Plänen. Nur so kann er uns führen und wir gehorsam sein.

Jesus ermöglicht direkte Gebete und direkte Antworten

Jesus hat also die alte Ordnung wieder hergestellt, durch ihn sind wir gereinigt. Jesus sagt in Johannes 14,6 :“Ich bin der Weg und die Wahrheit, niemand kommt zum Vater außer durch mich“. Jesus ist also die Voraussetzung das du und ich, also nun jeder der Jesus in sein Leben einlädt, direkt zu Gott kommen kann, du darfst alles fragen, erzählen, danken…

Nun kommt aber noch ein Geschenk dazu: der Heilige Geist! Er ist unser Ratgeber, Fürbitter und Tröster. In Johannes 14,16-17 sagt Jesus“Und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Ratgeber geben, der euch nie verlassen wird. Es ist der Heilige Geist, der in alle Wahrheit führt“.

Jetzt haben wir also einen direkten Draht nach oben, wir sind sozusagen verkabelt mit dem Herrn. Aber bitte erwarte nicht das dein Telefon klingelt und Gott ist dran! Gott ist so was von kreativ, schließlich würdest du dann deinen Blick auch nicht mehr so auf den Herrn ausrichten, vieles von seiner Herrlichkeit nicht mehr sehen!

Gott antwortet auf unterschiedlichen Wegen

Also du bist verkabelt, du sprichst mit Gott, du hast Stress, weißt nicht wie es weiter gehen soll – Was auch immer: Du rufst “Herr sag du mir doch was ist richtig! Ich brauche deine Hilfe! Bitte führe mich auf den richtigen Weg!“.

Stille… keine Antwort? Dann bete weiter, immer wieder für eine Antwort, hab Geduld. Gott hat auch Geduld mit dir! Gott antwortet, aber er lässt sich nicht drängeln! Lass Raum für Gottes Antwort, beschließe nicht schon selbst was du tust. Entspanne dich und vertraue!

Gottes Antwort für dich in der Bibel

Lies die Bibel. Oft antwortet der Herr in seinen Wort. Lass dich vom Heiligen Geist führen. Schau genau hin – was zeigt dir der Herr? Bete darüber!

Gottes Antwort durch seinen Frieden

Er legt uns seinen Frieden ins Herz. Du spürst es. Eine wunderbare Ruhe kommt über dich. Der Herr zeigt dir: Diesen Weg sollst du gehen! In Johannes 14,27 heißt es:

“Ich lasse euch ein Geschenk zurück – meinen Frieden. Und der Friede den ich euch schenke, ist nicht der Friede, den die Welt gibt. Deshalb sorgt euch nicht und habt keine Angst“.

Johannes 14,27

Ich habe es selbst so erlebt:

Unsere Wohnung ist klein und der Platz beschränkt, da viel mir im Haus ein Aushang auf, eine Garage war zu verkaufen. Wunderbar, dachte ich, telefonisch vereinbarte ich einen Besichtigungstermin. Die Garage war in einen guten Zustand, die finanziellen Mittel da, nur mit Gott hatte ich es noch nicht besprochen.

Also brachte ich es vor dem Herrn: Voller Überzeugung das dies schon in Ordnung geht. Aber immer wenn ich Gedanken hatte, was diese Garage betraf, kam eine Unruhe in mir auf….

Also betete ich weiter, bat auch den Heiligen Geist um Erkenntnis, aber es kam kein Frieden. Also sagte ich den Verkauf ab, verstand es zwar nicht so richtig;- aber Gottes Wille geht vor.

Nach der Absage erfüllte mich auf einmal ein wunderbarer Frieden. Eine mega Ruhe, bestätigte mich es richtig gemacht zu haben. Heute weiß ich warum: Der Herr hat mich echt vor einen Fehler bewahrt.

Gottes Antwort durch Zeichen, Bilder, Träume, Prophetie, Gedanken, Bücher, andere Menschen…

Alles sind Wege die Gott nutzt. Auch heute schenkt Gott Visionen oder prophetische Antworten. Es können Träume sein, wo Gott dir seine Antwort zeigt, oder es klingelt an der Tür und da steht jemand, der ein Anliegen hat und du merkst: Alles klar, hier ist die Botschaft!

Aber  prüfe alles mit Gottes Wort (der Bibel), bitte den Heiligen Geist dir dabei zu helfen;- bete darüber!

Gottes Antwort durch Gefühle

Ja, der Herr spricht auch durch Gefühle. Jesus ist in dir und du in Jesus. Du, als Christ, hast den Heiligen Geist. Mit dieser Power ausgestattet wirst du schnell gute von schlechten Gefühlen unterscheiden können.

Gottes Antwort durch den Heiligen Geist

Der Heilige Geist ist für mich die Hauptleitung. Gott spricht vielfältig mit uns, aber bitte den Heiligen Geist immer mit an Bord zu sein. Ihn dürfen wir um Weisheit und Erkenntnis bitten.

Diese Leitung zu Gott sollte immer offen sein, da kommt echt schnell mal eine Antwort oder Botschaft.

Nach meiner Lebensübergabe (Siehe dazu: Was ist das Lebensübergabegebet?),  habe ich eine Befreiung erlebt, ein Glücksgefühl!

Paar Tage später drängelte da was in mir. Ich schenkte dem keine Beachtung. Ich gehörte Jesus und alles ist bestens. Dann wurde das Drängeln beständiger: Es wurde zu eine Stimme die sagte “Du gehörst zu mir, du bist mein Kind, aber eine Sache ist noch zu klären. Geh zu deinen Pastor und bringe die Sache gemeinsam mit ihm vor mich

Ich verdrängte es weiter, wusste aber schon um was es ging. Ich fragte Gott warum…. ich hatte ja schon um Vergebung gebeten. Prompt kam die Antwort: Du lässt nicht los.

Es stimmte. Es war echt eine schwere Schuld die ich mit mir herum schleppte. Also es fiel mir echt nicht leicht, aber ich gehorchte. Mit vielen Tränen und meinen Pastor brachte ich das alles nochmal vor dem Herrn. Gott vergab und schloss diese Tür für immer, diese Last muss ich nicht mehr tragen.

Zusammenfassung

Am Anfang fällt es dir sicher noch etwas schwer zu entscheiden: Sind es meine Gedanken oder kommen sie von Gott, meine Bilder, meine Träume, meine Gefühle? Aber du wirst lernen mit den Heiligen Geist es zu spüren und zu filtern.

Da wir heute mit so vielen Geräuschen voll gedröhnt werden empfehle ich dir: Suche die Stille, das kann dir helfen.

Bist du unsicher bei einer möglichen Nachricht von Gott, bitte einen Vertrauten, der mit Jesus unterwegs ist, für dich zu beten!

Gott wird dir antworten! Sei aber nicht überrascht wenn es eine andere Antwort ist als du erwartest. Damit musst du rechnen!

Er hat einen Plan für dich und weiß genau was richtig für dich ist! Nimm es an. Danke dem Herrn und vertraue und dann mache dich auf den richtigen Weg!

Jesus verspricht uns in Johannes 10.27-28:

„Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir, und ich gebe ihnen das ewige Leben“

Johannes 10.27-28

Lass Jesus in dein Postfach!

Ein bis Zwei-Mal im Monat bekommst du exklusive Inhalte und Ermutigungen zu aktuellen Themen, Evergreen-Inhalte und das Neuste von jesus-info.de in dein E-Mail-Postfach.

(Wir verwenden die Daten nur, um dir den Newsletter zu schicken!)

Geschrieben von Steffi