Warum hilft mir Gott nicht? – Eine Aufmunterung für Christen

Du bist gerade in einer schwierigen Situation, deine Probleme erdrücken dich, du betest zu Gott, du bittest um Hilfe, du flehst Richtung Himmel, doch nichts passiert!  Vielleicht fragst du dich, hat Gott gerade andere Dinge zu erledigen, bin ich mit meinen Problemen Gott  nicht so wichtig?  Wurde dein Gebet gar nicht gehört? Mache ich was falsch?

Warum hilft mir Gott denn nicht?

Du bist Christ und jetzt ziemlich verunsichert, aber Gott hat dein Gebet erhört, du bist sein geliebtes Kind und der Herr weiß wie es dir geht. Im Unterschied zu uns, die wir ständig von einen zum anderen hasten: Bei Gott bist du immer willkommen, da brauchst du keinen Termin, er erwartet dich zu jeder Zeit!

Gott ist größer als wir uns vorstellen können, er ist dein Schöpfer und er will das es dir gut geht, er hilft, aber nach seinen Zeitplan und in seiner Weisheit, anders als wie wir uns das so wünschen.

Mal ehrlich: Würde es unserem Glauben und Vertrauen förderlich sein, einmal eine Bitte “nach oben” – und alles ist geklärt?

Hilfe von Gott In dieser Welt

Eins muss dir gewiss sein: Deine Probleme, das was dir gerade passiert – es kommt nicht von Gott. All das gehört zu den Dingen dieser Welt in der wir leben. Hier gibt es eben noch Ungerechtigkeit, Armut, Krankheit, Not und Gewalt.

Du kommst mit deinen Gebeten, Bitten und Dank vor Gott, du liest die Bibel, du hast dein Leben Jesus gegeben, warum kommt jetzt keine Hilfe von Gott? Du machst alles, aber denkst: Hört er mich nicht?!?

Gott verspricht ja in seinem Wort das er uns beisteht, dass er uns Kraft gibt, Rettung durch Jesus… und wo ist er nun? Er ist da!  Aber er hat uns nie versprochen das wir nun vor allen Problemen bewahrt bleiben!  Jesus sagt uns aber zu:

“Ich bin bei euch aller Tage bis an der Welt Ende”

(Matth.28,20)

Das heißt, dein Gebet wird gehört und egal wie schlimm die Zeit für dich gerade ist, Vielleicht wird es sogar noch schlimmer. Gott hört und sieht dich, du bist nicht allein, Gott hat den Plan schon längst vor Augen! Bete weiter und vertraue!

Bete ich falsch oder ist meine Bitte unverschämt?

Gott will das wir mit ihm sprechen, er will eine lebendige Beziehung mit dir, du darfst dein Anliegen immer wieder vorbringen, so verrückt es auch ist. Es kommt nicht auf tolle Formulierungen an, sondern es muss aus deinem Herzen kommen. Solange deine Wünsche auf Gott ausgerichtet sind und nicht dem widersprechen,  also auch materielle Sorgen, Ängste um den Arbeitsplatz, für Familie, Freunde usw. kannst du nicht falsch beten.

In Petrus 5.7 heißt es

“Werft all eure Sorgen auf ihn, denn er sorgt für euch”

Lass dich auch vom Heiligen Geist leiten, er findet für dich Worte wenn du sie nicht findest.

Mein Tipp: Auch wenn es dir schlecht geht, danke Gott das er da ist; das du mit ihm sprechen kannst! Aus jeden Gebet wirst du gestärkt herausgehen, auch wenn deine Bitte so noch nicht erfüllt ist!  Erwarte seine Hilfe, erwarte Erkenntnis und Veränderung in deiner jetzt so schwierigen Lage!

Gottes Wille geschehe

Jesus lehrt uns zu beten, das Vater Unser. Da heißt es “dein Wille geschehe“, Jesus sagt aber auch in Joh.14.14

“Bittet was ihr wollt, in meinen Namen, und ich werde es tun”

Ein Widerspruch?, nein! Der größte Irrtum ist, wir bitten um Hilfe und Gott greift ein – nach unseren Vorstellungen. 

Stell dir mal vor, du hast ein Kind. Es ist drei Jahre und wünscht sich ein Fahrrad. Du liebst dein Kind so sehr, aber du weißt es könnte damit nicht umgehen, es würde sich damit weh tun, ein schlimmer Sturz verbunden mit schweren Verletzungen. Dein Kind bittet dich so sehr, aber du wirst dieser Bitte nicht entsprechen. Es ist enttäuscht, es weint und du leidest mit, du bist genauso betrübt. Aber du weißt schon genau: Sobald dein Kind das richtige Alter dafür hat, wirst du diese Bitte erfüllen. Drei Jahre später ist es soweit, dein Kind bekommt nun sein Fahrrad, die Freude ist riesig.

Gottes Zeitplan ist nicht unser Zeitplan. Vielleicht betrifft deine Bitte um Hilfe auch andere Menschen in deinen Umfeld, und sie sind noch nicht dort wo Gott sie haben will, oder du bist noch nicht soweit, so das Gott noch an dir arbeiten will, um dir und anderen helfen zu können.

Bleib im Gebet, in der Bibel steht “bete unablässig”, bete in Gemeinschaft, bete und faste! Gott arbeitet schon an deinen Problemen! Lies sein Wort, auch das kann dir helfen! Vertraue auf seine Barmherzigkeit und seiner Liebe, traue Gott alles zu, auch wenn du das Gefühl hast, es passiert nichts!

Neue Denkweise

Nun wir dürfen ja für alles bitten und beten, also auch für eine neue Denkweise. Manchmal bitten wir um Hilfe und Gott erfüllt uns es gleich, was sind wir da begeistert. Und dann zweifeln wir, wir beten und bitten, gerade jetzt wo es  schlimm ist, wo ist denn nun Gott?

Eine der häufigst gestellten Fragen. Da hat ein geliebter Mensch eine unheilbare Erkrankung und Gott greift nicht ein… das sind Momente wo man sich im schlimmsten Fall von Gott abwendet, aber Gott ist größer und hat trotz allen alles in seiner Hand!

Du darfst auf ein Heilungswunder und Hilfe hoffen und darum bitten, es geschieht auch heute noch im Namen Jesu – aber warum nicht immer, kein Mensch kann es dir beantworten. Aber du kannst Jesu Hand ergreifen, der mit dir leidet und dich trösten will. Der Einzige der dir wieder Kraft und Frieden geben kann; er kann auch nach solchen Erfahrungen in dir wieder Lebensfreude hervorbringen! Hilfe bedeutet nicht unbedingt der Eingriff in diesen Moment, wenn du es zulässt macht Gott aus Negativen immer etwas Positives!

Oft sind wir mit unseren Problemen so beschäftigt und merken es gar nicht, Gottes Hilfe ist schon da und du stehst voll auf der Leitung, weil sie ganz anders ist als deine Vorstellung!

Das Evangelium verspricht uns ja auch nicht nur Erfüllung unserer Wünsche, es verheißt uns Geborgenheit, ein Leben in Gottes Liebe und Gnade, Vergebung unserer Sünden, Errettung und das ewige Leben durch das Blut Jesu.

Schlussbemerkung

Gott sieht dein Leid, deine Probleme, er hört jedes deiner Gebete, jeden Seufzer! Er liebt dich so sehr, du bist ihm so wichtig! Er hat uns in jeder Lage Hilfe und seine Gegenwahrt versprochen, begib dich aus deinen menschlichen Erwartungen heraus, erwarte mehr!

Lass Jesus in dein Postfach!

Ein bis Zwei-Mal im Monat bekommst du exklusive Inhalte und Ermutigungen zu aktuellen Themen, Evergreen-Inhalte und das Neuste von jesus-info.de in dein E-Mail-Postfach.

(Wir verwenden die Daten nur, um dir den Newsletter zu schicken!)

Geschrieben von Steffi