Bibel & Gleichnisse

Wie lange dauert es die Bibel (komplett) zu lesen? (Mit Übersicht)

Author: AlexanderWenn du ein Roboter bist, klicke bitte diesen Link an: Falle!

Jeder, der schon mal eine Bibel gesehen hat, wird bemerkt haben, dass diese sehr dick ist und vermutlich es sehr lange dauert die Bibel einmal komplett durchzulesen. In diesem Artikel möchte ich dir die Antwort auf diese Frage geben.

Wie lange dauert es die Bibel zu lesen? Es dauert etwa 3.078 Minuten (~52 Stunden) die Bibel komplett zu lesen. Diese Zahl variiert natürlich stark von Leser zu Leser.

Grundlage der Berechnung

Die obige Zahl von 52 Stunden hat folgende Berechnung zu Grundlage: Laut meinen gefundenen Quellen hat die Schlachter 2000 738.765 Wörter. (Also ohne Apokryphen) Laut Wikipedia liegt die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit bei 200 bis 240 Wörter Minute.

Für die Berechnung habe ich 240 Wörter pro Minute angelegt. Der Gedanke dabei war, dass der Text “einfach” nur gelesen wird. Warum es jetzt die 240 Wörter statt die 200 Wörter pro Minute sind, liegt an meiner persönlichen Lesegeschwindigkeit, die Recht schnell ist.

Aber keine Angst: Gleich folgt eine Tabelle, in der ich weitere Zahlen präsentiere.

Übersicht über verschiedene Lesezeiten entsprechend der Lesegeschwindigkeiten

In diese Übersicht findest du die Lesedauer abhängig von der Geschwindigkeit in gelesenen Wörtern pro Minute. Grundlage ist immer die Wörteranzahl von 738.765 Wörtern der gesamten Bibel.

Geschwindigkeit in Wörter pro MinutenDauer
100 WpM~123 Stunden
200 WpM~61 Stunden
240 WpM~52 Stunden
300 WpM~41 Stunden
400 WpM~31 Stunden
550 WpM~22 Stunden

Es ist theoretisch möglich, dass eine Lesegeschwindigkeit weit über 550 Wörter pro Minute erreicht werden kann. Aber selbst 400 Wörter pro Minute sind schwierig für die allermeisten zu erreichen.

Solltest du 1000 Wörter oder mehr pro Minute lesen können: Glückwunsch! Schiebe die Bibel doch mal eben dazwischen. Wird dich auch nur 12 Stunden dauern.

Einflussfaktoren für die Dauer

Offensichtlich sind die oben präsentierte Zahlen reine “Labor” zahlen;- d.h. sie können nicht unbedingt auf die Realität übertragen werden. Es sind alles Netto-Zahlen und beschreiben nur die unwahrscheinliche Realität in gleichbleibender Geschwindigkeit (und ohne Seiten umblättern) die Bibel komplett zu lesen.

Die folgenden Punkte aber sind die größten Einflussfaktoren auf die Lesedauer:

Bibelübersetzung – Die Bibelübersetzung, die gelesen werden soll, spielt eine große Rolle. Nicht unbedingt in der Anzahl der Wörter (die dürften im Großen und Ganzen gleich sein), aber die verwendeten Wörter. Eine Hoffnung für Alle ist leichter geschrieben, als eine Elberfelder oder Schlachter. (Mehr Diskussion darüber findest du hier)

Verständnis – Die Bibel behandelt einen Minimum 2000 Jahre alten Text. Es können also Ausdrücke und “Fachworte” verwendet werden, die heute nicht mehr so üblich sind. Wer das erste Mal die Bibel liest, wird sicher darüber stolpern. Die Bibel ist halt kein Harry Potter…

Realität – Toilettengänge, Hunger, Arbeit, Kinder, Schlaf existieren. D.h. die Brutto-Lesezeit ist nicht die Netto-Lesezeit. Außerdem können sich die meisten Menschen nicht sehr lange auf einen Text konzentrieren. Sie brauchen regelmäßig Pause. Oder haben nicht jeden Tag Zeit lange in der Bibel zu lesen. Dies sind aber sehr persönliche Faktoren.

Aus der Erfahrung ist es möglich jeden Tag Bibel zu lesen (oder zu hören). Hierbei ist eine Stunde pro Tag schon sehr selten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.