Fundamente des Glaubens

Wie lange bleiben Seelen von Verstorbenen hier?

Wenn der Körper eines Verstorbenen das Ende seines Lebens erreicht, wird die Seele dieser Person “freigesetzt” und ist nicht mehr an den Körper gebunden. Doch wie lange bleiben Seelen von Verstorbenen hier auf der Erde, bevor sie in den Himmel oder Hölle kommen.

Wie lange bleiben Seelen von Verstorbenen hier? Seelen von Verstorbenen bleiben gar nicht hier. Sie gehen sofort in das Paradies, zu Gott, oder in den Hades und warten dort auf die Verurteilung von Gott.

Woher wissen wir, wie lange die Seelen von Verstorbene auf der Erden bleiben?

Wir können die Seele und den Geist eines Menschen nicht sehen. Wir können also nicht genau wissen, wie sich Seelen auf dieser Erde bewegen und können es daher auch nicht in der üblicherweise Nachforschen, wie es der heutigen Forschung entspricht.

Wir müssen uns auf Dinge verlassen, die uns von einer “höheren Stelle” offenbar wurden. Die höchste und zuverlässigste Stelle, die Wissen kann wie es mit Seelen und Verstorbenen weiter geht, ist Gott. Und eben dieser hat uns die Bibel gegeben, in denen wir lesen können, wie lange Seelen auf der Erde bleiben.

Leider gibt es keine direkte Antwort auf die Frage “Wie lange bleiben Seelen von Verstorbenen auf der Erde?”, sondern “nur” Beschreibungen was Menschen sehen, wenn sie sterben (bzw. kurz vor dem Tod stehen) – sowie Dinge, die nicht zu lesen sind (und man ggf. damit was erkennen kann)

Sehen wir uns also mal einige Bibeltexte zum Thema “Verstorbene” an.

Beispiel Stephanus: Status der Seele unklar

Beginnen wir mit einer Stelle, die gerne als Beweis genommen wird – aber in Wirklichkeit keine wirkliche Aussagekraft zu der Frage wie lange Verstorbene Seelen auf der Erde verbleiben.

Sehen wir uns doch einmal an, was Stephanus sah, während er gesteinigt wurde.

Da er aber voll Heiligen Geistes war und fest zum Himmel schaute, sah er die Herrlichkeit Gottes und Jesus zur Rechten Gottes stehen;
und er sprach: Siehe, ich sehe die Himmel geöffnet und den Sohn des Menschen zur Rechten Gottes stehen!

Apostelgeschichte 7:55-56

Hier haben wir die direkteste Begegnung, was mit einer Person passiert, wenn sie stirbt. Wichtig zu beachten wäre an dieser Stelle: Stephanus ist an dieser Stelle nicht im Himmel und am Leben. Er ist noch nicht verstorben. Dies tut er erst einige Sätze weiter – ohne, dass wir genau wissen, was mit seiner Seele passiert.

Wir können aber eines sehen: Gott hat alles in Kontrolle. Wir wissen hier, wann Gott Stephanus als Tod angesehen hat – aber können keine Aussage über die Position in jedem Augenblick des Geschehens der Seele machen.

Das bessere Beispiel: Lukas 23,43

Das folgende Zitat stammt aus der Kreuzigungsszene von Jesus Christus. Der Verbrecher neben Jesus bat Jesus darum sich seiner zu erbarmen und beweist damit, dass er Jesus als Sohn Gottes anerkennt. Jesus sprach daraus (Er ist Jesus, ihm ist der andere Gekreuzigte)

Und er sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.

Lukas 23,43

Für unsere Betrachtung ist es wichtig zu wissen, dass Jesus hier noch nicht Tod war – sein Erlösungswerk war noch nicht verbracht. Alle Verstorbene waren noch nicht erlöst.

In der Versicherung an den anderen Todeskandidaten von Jesus zeigt uns eins: Wer an Jesus glaubt, kommt ins Paradies – aber viel wichtiger: Es wird in dem Moment passieren, wenn er stirbt!

Wir können stark davon ausgehen, dass Jesus als erste von den Dreien Männern am Kreuz, starb. (Die Römer wunderten sich, warum es so schnell ging). Ebenso können wir lesen, dass der erlöste Verurteilte ebenso an dem Tag starb und somit sofort im Paradies gekommen ist.

Kleiner Einschub: Es gibt eine Kontroverse, wie dieser Satz zu lesen ist. Die oben aufgeführte Übersetzung scheint die kohärenteste aller Möglichkeiten zu sein. (Siehe auch bibelkommentare.de)

Kontroverse über die Seele von Verstorbenen und dem Wort “hier”

Ich möchte aber auch nicht verheimlichen, dass es andere Ansichten gibt bezüglich Seelen und dem “hier bleiben”. Nur ist das “hier” unklar. Es gibt keine eindeutige (im Sinne von: Man kann faste jede Argumentieren) Beschreibung, wie lange Seelen von Verstorbenen auf der Erde bleiben.

Oder doch: Sie besteht darin, dass diese nicht auf der Erde verbleiben. Alle Bibelkommentare, die ich gefunden habe, gehen davon aus, dass die Seele nicht weiter über die Erdoberfläche wandert! Zu keinem Zeitpunkt ist dies der Fall.

In der ersten Möglichkeit, die ich bereits beschrieb, geht die Seele direkt zu Gott. Und zwar in einer so schnellen Geschwindigkeit, dass die Seele praktisch nach dem Tod nicht mehr auf der Erde bleibt.

Die zweite, meist von bestimmten Sekten vertretene, Meinung ist die folgende: Die Seele ist an den Körper gebunden und mit dem Tod in eine Art Schlaf versetzt. Die Hauptargumentation ist in diesem Fall, dass eine Seele sterben kann.

Wie dies in der Praxis aussieht, ist auch in dieser Version nicht klar. Klar ist nur: Die Seele wird nicht “freigesetzt”, sondern befindet sich in der Nähe des toten Körpers (genau genommen: Der Mensch an sich ist die Seele in dem Fall) und kann sich nicht bewegen.

Hier kommt es nun darauf an, wie der Begriff “hier” in der Fragestellung definiert wird. Ist es “nicht das Paradies”? Dann ist die die Seele so lange “hier”, bis Jesus die Seele mit einem neuen Körper belebt.

Wie schnell gehen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel oder Hölle?

Vorausgesetzt die Seele von Verstorbenen geht sofort von hier weg – wie schnell ist das eigentlich? Es ist anzunehmen, dass es schneller als ein Augenblick ist. Und das ist sehr schnell.

Davon allerdings fehlt in der Bibel – mal wieder – genaue Angaben. Aber wir haben eine zeitliche Angabe wie schnell lebendige Gläubige von der Erde gerissen werden, wenn Jesus wiederkommt.

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

1.Thessalonicher 4,17

Das Wort “entrückt” enthält dabei den Hinweis, dass dieses Wort auch mit “rasch hinweggeführt” übersetzt werden kann. Die englischen Versionen übersetzen mit “caught up” – also Wörter, die eindeutig den Eindruck erwecken, dass eine sofortige Aktion durchgeführt wird.

Alternativ könnte aber auch gelesen und übersetzt werden, dass diese Menschen “mit Wolken” in die Luft erhoben werden (wie es Jesu bei Himmelfahrt gemacht hat). Diese wäre natürlich langsamer (Jesus konnte ja scheinbar ohne Probleme beobachtet werden), als “sofort”.

Zu Bedenken ist auch: In dieser Bibelstelle handelt es sich nicht um Verstorbene! Alle Menschen, die in diesem Vers gemeint sind, leben in dem Moment noch.

Auch hier gibt es viele Kommentare, ob dieser Vers wirklich die Geschwindigkeit der Seele in den Himmel beschreibt.

Laufen Seelen von Verstorbenen hier (auf der Erde) rum? Wäre es möglich?

Für die Beantwortung dieser Frage, müssen wir uns mit Dingen beschäftigen, die die Bibel nicht erzählt. Nämlich: Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Seelen von Verstorbenen auf der Erde (“hier”) herumlaufen. Ich denke, dass man daraus schließen kann, dass es nicht möglich ist.

Was es allerdings gibt, sind Geistwesen: Die Dämonen (einen kompletten Guide findest du hier), von denen berichtet wird, laufen hier herum. Sie schlüpfen in verschiedene Körper (Menschen und Tiere) und beeinflussen diese.

Die Bibel erzählt sogar, dass ein Körper mehrere Geister beinhalten kann. In Mk 5,9 und Lk 8,30 lesen wir davon, dass ein Mensch mit “Legionen” besetzt ist. In diesem Augenblick sehen wir auch was wichtiges:

Geister sind keine Seelen. Die Bibel unterscheidet da stark zwischen der Seele und den Geistern. Es sind zwei verschiedene Dinge und nicht zwei Wörter für ein und dasselbe Ding.

Beispielsweise sind Engel Geistwesen, die von Gott erschaffen wurden. Gott aber hat den Menschen mit einem Körper erschaffen und ihm den “Atem des Lebens” gegeben. Dies wird in der Regel als “Seele” verstanden.

Also: Nein, Seelen von Verstorbenen laufen nicht hier herum.

Wann verlässt die Seele den Verstorbenen?

Die Seele verlässt beim Tod des Körpers den Körper. Der Tod eines Körpers ist, anders als in der modernen Wissenschaft, dann eingetreten, wenn das Herz nicht mehr schlägt. Das Herz gilt als das Hauptzentrum der Körper und dem Sitz der Emotionen.