Böse Mächte

Lossagegebet – Was ist das? Wie geht es?

Author: AlexanderWenn du ein Roboter bist, klicke bitte diesen Link an: Falle!

Dieser Artikel untersucht das Lossagegebet. Das Lossagegebet kann das Leben eines Menschen komplett verändern, wenn der Mensch bereit ist die Konsequenten zu tragen und den Preis zu zahlen.

Das Lossagegebet ist ein Gebet, mit dem sich der Mensch von allen bösen Mächten freispricht und sich gleichzeitig Gottes Schutz unterstellt. Wenn dies geschehen ist, können böse Mächte (wie Dämonen) keinen wirklichen Schaden anrichten und der Weg zum Paradies ist frei.

Doch es kostet dich dein Leben. Lese weiter und lerne, was es bedarf ernsthaft ein Lossagegebet zu sprechen, welche Konsequenzen dies hat und was das Lossagegebet nicht ist.

Was ist das Lossagegebet?

Das Lossagegebet ist ein Gebet in dem Gott gebeten wird böse Geister, Dämonen oder Süchte aus einem Körper zu entfernen. Es unterscheidet sich im Lebensübergabe davon, dass ein spezielles Problem angegangen wird.

Was ist das Lossagegebet nicht?

Das Lossagegebet ist keine magische Formel, die alle möglichen Probleme der Welt löst und dir dabei hilft ein besseres Leben zu bekommen und dir am Ende einen Ferrari schenkt. Ein Lossagegebet ist auch keine bestimmte Ansammlung von Wörter, die genau in dieser bestimmten Variation ein bestimmten Effekt haben. Ein Lossagegebet ist explizite biblische Angelegenheit, sondern kommt aus der Praxis der Dämonenbekämpfung und dem Trennen von okkulten Mächten.

Wer sollte das Lossagegebet sprechen?

“Klassische” Lossagegebete werden von einer anderen Person, als der betreffenden Person gesprochen. Wir sehen in der Bibel, dass der “Befehl” einen Dämon aus einer Person fahren zu lassen von anderen gesprochen wird. Warum dies so ist, ist schwer zu sagen und gehört vermutlich zu den Geheimnissen von Gott.

Beide Personen aber sollten das Vertrauen in Gott besitzen das Lossagegebet erfolgreich zu erfüllen. Der Sprecher sollte ein eher erfahrener Christ sein, der mit sich und Gott im reinen ist. Laut der Bibel können böse Geister von den einen auf den anderen Körper springen; dies kann in der Regel vermieden werden, wenn der Sprecher des Gebets auf der “sicheren” Seite ist.

Es ist auch möglich, dass eine Person alleine das Lossagegebet für sich spricht. Die Empfehlung hier ist es allerdings nur kleine Trennungen von bösen Mächten vorzunehmen, da sich Geister wehren könnten.

Welche Bedingungen müssen für ein Lossagegebet erfüllt sein?

Auch wenn es sich bei dem Lossagegebet um ein Gebet handelt, dass an Gott gerichtet ist – und er somit drum gebeten wird eine bestimmte Arbeit zu übernehmen, so ist doch die einzelne Person selbst davon abhängig, ob das Gebet wie gewünscht funktioniert. Wie ich in der Einleitung beschrieben habe, müssen nach einem Lossagegebet weitere Vorkehrungen getroffen werden und die betroffene Person muss zwingend einen drastisch anderen Lebensstil führen, damit die Dämonen nicht siebenfach zurückkommen. (Siehe Matthäus 12,43-45)

Ich schreibe das so brutal, weil es der Wahrheit entspricht: Nur weil einige Worte gesprochen und komische Handbewegungen vollzogen werden, so hat dies noch lange keinen Effekt. Dieses denken entspricht dem okkulten und basiert nicht darauf, dass die erfüllten Lossagegebete von einer Beziehung zwischen Gott und dem Menschen stammen.

Apropos: Das mag jetzt ein wenig offensichtlich klingen, aber: Die Person, für die das Lossagegebet gesprochen werden soll, muss das Evangelium verstanden haben und willig sein dies als Wahrheit anzuerkennen. Auf keine andere Weise kann irgend eine dämonische Austreibung sinnvoll stattfinden.

Was muss das Lossagegebet beinhalten?

Das Lossagegebet ist ein Gebet, welches an Gott gerichtet ist, um bestimmte Lasten (meistens dämonischer Art) von dem Menschen zu trennen. Daher sollte dies auch der Inhalt des Gebets sein.

Es hat sich herausgestellt, dass das benennen von Details gegenüber Gott hilft ein erfolgreiches Lossagegebet zu sprechen. Auch sollte, sofern bekannt, der Grund für die Belastung genannt werden und mit der bitte versehen werden, dass dieser Grund bitte nicht mehr auftauchen sollte.

Es sollte eine Bitte enthalten, dass Gott an dieser Stelle eingreift und dass Gott hier Heilung schenken möge. Wenn eine dämonische Besessenheit vermutet wird, kann es helfen den Dämonen an die Kraft von Jesus Christus zu erinnern und in welchem Namen des Gebet gesprochen wird.

Aber Achtung: Bitte immer Gott die Arbeit machen lassen! Eine Formulierung wie “Ich treibe diesen schlechten geist aus” kann und wird vermutlich nach hinten gehen. Gott (bzw. Jesus) alleine ist der Heiler und ihm sollte man die Heilung überlassen.

Nach dem Lossagegebet

Wer es bis hierin nicht verstanden hat, dem sage ich es nochmal deutlich: Der Mensch, für den das Lossagegebet gesprochen wird, muss ein komplett anderes Leben führen und im Sinne Gottes leben. Oder anders gesagt: Die Person muss Christ werden.

Dieser Person muss beigebracht werden, wie sie als Christ die Sünde vermeiden kann und wie sie Abstand von okkulten Lehrmeinungen kriegt. Ein guter Anfang dafür ist es die Umgebung der Person von Gegenständen zu säubern, die sie an das okkulte Leben erinnern.

Sollte die Person bereits Christ sein, müssen die entsprechenden Tipps angepasst werden. Aber auch hier empfiehlt sich eine neue, radikale Umkehrung zu Gott. Vielleicht ist der Vergleich mit einem Alkoholiker passend: Dieser sollte nie wieder in seinem Leben auch nur einen Schluck Alkohol trinken.

Einige Personen haben kein Problem eine Buddha-Staute bei sich rumstehen zu haben oder diverse Info-Materialien zu anderen Religionen (z.B. zu Recherche-Zwecke) bei sich stehen zu haben. Für Andere ist es pures Gift und ein Sog in die falsche Richtung. Ich empfehle im Zweifel entsprechende Materialien zu vernichten (nicht verschenken!)

Der erste Schritt zum Christ werden ist es das Evangelium in den Grundzügen zu verstehen und dann ein Lebensübergabegebet zu sprechen. Dieses Versprechen an Gott kann bei Bedarf auch wiederholt werden und es ist auch keine Schande Gott um Hilfe zu bitten, ein besserer Christ zu sein.

Weitere Literatur

Der biblische Wegweiser für den Befreiungsdienst – Dieses Buch ist leider schwierig zu bekommen, gilt aber als beste Buch zum Befreiung. Es erklärt die Hintergründe von vielem, was in diesem Artikel nur knapp angeschnitten wurde und rüstet Menschen solide aus > Zum SCM Shop

Lesetipp

Derek Prince – Sie werden Dämonen austreiben – Dies ist das Referenzwerk über Dämonen und dunkle Mächte – biblisch fundiert und seit Jahrzehnten die führende Literatur in diesem Gebiet!  >Zu Kaufen im SCM Shop oder direkt bei Amazon

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.